Lehmputz

Lehmputz

In Räu­men mit Lehm­put­zen fühlt man sich ein­fach wohl.

Die Luft­feuch­tig­keit wird absor­biert und aus­ge­gli­chen, Gerü­che und gewisse Schad­stoffe wer­den gebun­den, die Wärme wird gespei­chert. Ihre Ober­flä­chen­struk­tur hat etwas leben­di­ges und viele ver­schie­dene Zuschlag­stoffe geben die Mög­lich­keit, Eigen­schaf­ten und Aus­se­hen zu ver­än­dern.

Grund­putze kön­nen je nach Situa­tion aus loka­lem Lehm vor Ort her­ge­stellt wer­den. Ihre Dicke beträgt ca. 1 – 3 cm. Dar­auf kann ein Fein­putz auf­ge­tra­gen wer­den, wel­cher wesent­lich dün­ner und fei­ner ist. An Leh­men gibt es eine sehr breite Farb­pa­lette, von rot über weiss zu blau und grün, die im Haus Akzente set­zen kön­nen.

Viele ver­schie­dene Mate­ria­lien kön­nen als Trä­ger fun­gie­ren. Von Zement­stei­nen über OSB– oder Gips­plat­ten zu Stroh­wän­den und Kork.

Lehm­putze brau­chen zur Her­stel­lung und Trans­port wenig Ener­gie. Sie set­zen beim Abbruch keine gif­ti­gen Sub­stan­zen frei und kön­nen voll­stän­dig recy­cliert wer­den. Leicht sind sie zu erneu­ern und las­sen auch runde For­men zu.

Umbau mit Lehm- und Kalkputz

Umbau eines älteren Hauses mit Seean­stoss in Greppen/LU. Die Lehm und Schrei­ner­ar­beiten wurden von uns über­nommen. Verputzte Gesamt­fläche: 80m2 Decken, 240m2 Wände. Unter­schied­liche Lehm­putze und Kalk­putze. Ausge­führt 2017.

Crème und Weiss

Die Decken wurden mit Crème und Weiss verputzt. Lehm­putz aus Schweizer Produk­tion.

Farbtupfen

Der ganze Ofen und Kamin wurde einheit­liche mit Rot verputzt. Die beiden Bade­zimmer wurden mit Gelb versehen.

Neubau mit Lehm- und Kalkputz auf Lehmplatten, Bachsteine, Fermacell und Beton

Das ganze Haus wurde mittels Spritz­ma­schine mit Lehm verputzt. Es wurde lokaler Lehm wie auch Lehm aus Schweizer Herstel­lung verwendet. Im UG wurde nur ein Grund­putz aufge­tragen welcher bei den Back­steinen die Muste­rung durch­scheinen lässt. Die Bade­zimmer und das Trep­pen­haus wurden mit Kalk verputzt. Eine Wand wurde auf Sicht vor Ort gestampft. Ausge­führt 2017 in Zusam­men­ar­beit mit Roland Kind­li­mann.

Lehmputz Lehmplatten und einen Kachelofen

Umbau eines alten Bauern­hauses mit natür­li­chen, baubio­lo­gi­schen Mate­ria­lien. Lehm­platten wurden an den Wänden montiert und anschlies­send mit einem Lehm­putz in gebro­chenem Weiss verputzt. Der neue Kachel­ofen wurde ocker-orange verputzt um ihn ästhe­tisch heraus­zu­heben. Arbeiten ausge­führt mit Roland Kind­li­mann, 2016

Lehmputz auf Lehmsteine

Es wurden zwei mal 2 cm lokaler Lehm- Grund­putz auf vermau­erte Lehm­steine aufge­tragen um die Inte­grierte Wand­hei­zung gut zu decken. Darauf kam ein 2 mm Fein­putz aus örtli­chem, aufbe­rei­tetem Aushub­lehm. Es wurden Zuschlag­stoffe wie Stroh­fa­sern, Kaolin und Lein­öl­firnis beige­mengt. Hori­zontal einge­las­sene Eichen­läden sorgen für Struktur.

Fläche: 160 m2, Ausge­führt 2012

Lehmputz auf Lehmplatten

 Umbau einer alten Schmitte mit Schaf­wolle, Lehm­platten und Lehm­putz. Die Lehm­platten werden auf Holz­ständer geschraubt oder auf die bestehende Back­stein­wand geklebt. Verputzt wurde mit einem hellen Lehm­putz in welchen feine Stroh­fa­sern gemischt wurde.

Dicker Lehmgrundputz mit Lehmstreichputz

Ein dicker Lehm­putz aus lokalem Lehm, versehen mit einem Kaolin- Streich­putz.

Die warme Farbe und die runden Formen machen die Küche wieder wohn­lich.

Ausge­führt 2013 in einem alten Bauern­haus in Obwalden.